Instandsetzung Glockenturm Kapernaumkirche, München

<<    Zurück zur Übersicht
  • Abb. 1: Glockenturm nach der Instandsetzung

  • Abb. 2: Glockenturm nach der Instandsetzung

  • Abb. 3: Bauzustand Nov. 18

  • Abb. 4: Taubenschutz Turmkopf

  • Abb. 5: Reliefwand Kapernaumkirche nach der Instandsetzung

Leistungsspektrum

  • INSTANDSETZUNG (Ausschreibung, Vergabe, Bauüberwachung)

  • INSTANDSETUNGSKONZEPT

  • BAUWERKSDIAGNOSTIK, INSPEKTION

  • UNTERSUCHUNGSPLAN

Kennwerte

Instandsetzung:

2018

Instandsetzungs-
verfahren:

Instandsetzung in Anlehnung an Rili-Sib/Entwurf IH-RL, Prinzipien 7/7.2, 7/3.2, 2/2.1, 2/2.3 (Schlämmlasur + Betonacryl), Wartungsplan

Baujahr:

1968, Objekt unter Denkmalschutz

Fassadenfläche:

700 m²

Turmhöhe:

45

Projekt Beschreibung

Problemstellung:
- karbonatisierungsinduzierte Bewehrungskorrosion
- Betonabplatzungen
- Kein Oberflächenschutz
- fehlender Taubenschutz

Wesentliche Instandsetzungsmaßnahmen:
- Betoninstandsetzung in Anlehnung an die IH-R (Rili-Sib)
- Oberflächenschutz
- Austausch der Entwässerungseinrichtungen