Planerprofil Sachverständigenbüro Thieltges, GUEP

Das Sachverständigenbüro Thieltges bietet als Mitgliedsbüro der Gütegemeinschaft „Planung der Instandhaltung von Betonbauwerken e.V.“ (GUEP) Ingenieurleistungen zur Planung und Instandhaltung von Betonbauwerken an.

Die sachkundige Beurteilung und Planung der Betoninstandsetzung und Betoninstandhaltung durch das Sachverständigenbüro Thieltges beinhaltet folgendes Leistungsspektrum:

Angebotene Ingenieurleistungen

  • - Gerichts- und Privatgutachten
  • - Qualitätssicherung /
      Projektbegleitung
  • - Bauzustandsanalysen
  • - Bauwerksabnahmen
  • - Beratung

  • Bereiche:
  • - Bauwerksabdichtung
  • - Betoninstandsetzung
  • - weiße Wanne
  • - Schäden an Gebäuden
  • - Flachdachabdichtungen
  • - Bauwerkserhaltung

Sonstige Leistungen

Mitglied im Prüfungsausschuss für Sachverständige der Bauinnung München

Abb. 1: Instandsetzung der denkmalgeschützten Stb.-Fassaden an der St.-Matthäuskirche München. Prämiert mit dem Fassadenpreis der Stadt München 2010.

 
Abb. 2: Instandsetzung einer Tiefgaragenrampe.

Überdurchschnittliche Erfahrungen - Objekte

  • - Instandsetzung denkmalgeschützter Objekte
  • - Qualitätssicherung / Projektbegleitung
  • - WU-Bauwerke, weiße Wannen, Tiefgaragen
  • - Sakralbauten, Klinikbauten,
  • - Hochbauprojekte allgemein, Projektreferenzen unter www.projektsteuerung.de


Abb. 3: Austausch korrodierter Entwässerungsrinnen in der
Bodenplatte eine Tiefgarage.

Abb. 4: Im Rahmen der Bauwerksdiagnostik ist vorrangig die Standsicherheit des Tragwerks zur beurteilen. Erforderliche Notabstützungen schränken die Nutzung und die Stellplatzbreiten in Tiefgaragen erheblich ein.

Abb. 5: Die Aufnahme zeigt die planmäßig freigelegte Bewehrung eine Stb.-Rundstütze. Auf der Grundlage fundiertere Erkenntnisse aus der Bauwerksdiagnostik (z.B. Potentialfeldmessungen, Chloridanalysen, materialtechnische Untersuchungen…) können Maßnahmen zur Betoninstandsetzung wirtschaftlich geplant werden.

Überdurchschnittliche Erfahrungen - Methoden und Baustoffe

  • - Bauwerksabdichtungen, wasserundurchlässige Bauweise
  • - Betoninstandsetzung, Chloridbelasteter Beton
  • - Oberflächenschutz OS gemäß RiLi-SIB
  • - Betonfassaden
  • - Mauerwerk, Putzsysteme, Sanierputze


Abb. 6: Betoninstandsetzung der Sichtbetonfassaden
am Glockenturm St. Matthäuskirchen München.

 
Abb. 7: Instandsetzung der Sichtbetonfassaden der Kapernaumkirche München.


Abb. 8: Rissbildung in einer Stahlbetonbodenplatte,
Bodenplatte weiße Wanne.


 
Abb. 9: Diagramm zur schematischen Darstellung der Restnutzungsdauer einer Stb.-Konstruktion. (Quelle: DAfStb-Richtlinie Instandhaltung von Betonbauteilen, Gelbdruckentwurf Stand 2016-06-14)

Begriffe:

Abnutzungsvorrat
Der vorhandene Abnutzungsvorrat ist der Abstand zwischen Ist-Zustand und Mindest-Sollzustand (Abnutzungsgrenze), den ein Bauteil hinsichtlich der Standsicherheit und Gebrauchstauglichkeit aufgrund der Herstellung, Wartung, Instandsetzung oder Verbesserung aufweist.

Abnutzungsgrenze (Mindest-Sollzustand)
Der vereinbarte oder festgelegte Mindestwert des Abnutzungsvorrates (DIN 31051:2012-09)